Sprechzimmer in einer Arztpraxis (Foto: Monika Skolimowska / dpa Bildfunk)

Hausärzte melden sich bei Impfberechtigten

  23.03.2021 | 13:56 Uhr

Saarländische Arztpraxen, die nach Ostern mit den Coronaimpfungen beginnen, werden von sich aus die Impfberechtigten ansprechen. Die Kassenärztliche Vereinigung bittet darum, nicht ohne entsprechende Nachricht in den Praxen anzurufen.

Durch eine Vielzahl an Anrufen würde der Praxisbetrieb sonst stark behindert werden, befürchtet der Vizechef der Kassenärztlichen Vereinigung, Joachim Meiser. Er verwies darauf, dass es am Anfang nur wenige Impfdosen gegen das Coronavirus für die Praxen gebe.         

Mit diesen Impfdosen würden zunächst unter Beachtung der Prioritätsreihenfolge die Schwerkranken und Bettlägerigen geimpft. Die Impfungen durch die Hausärzte sollen in der Woche nach Ostern im Saarland beginnen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 23.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja