Ministerpräsident Tobias Hans, Saar-Innenminister Klaus Bouillon und Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt (alle CDU; von links, vorne) (Foto: SR)

Hans, Bouillon und Conradt begleiten Corona-Kontrollen

  01.11.2020 | 15:56 Uhr

Ministerpräsident Tobias Hans, Innenminister Klaus Bouillon und Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt (alle CDU) haben am Samstagabend die Polizei bei den Kontrollen der Einhaltung der Corona-Maßnahmen in der Saarbrücker Innenstadt begleitet. Sie wollten sich selbst ein Bild von der aktuellen Situation machen, teilte das Innenministerium mit.

In den vergangenen Wochen kam es nach Angaben des Innenministeriums in der Saarbrücker Innenstadt zu einem deutlichen Anstieg von Einsätzen durch die Polizei. Grund dafür seien meist Verstöße gegen die Corona-Verordnungen gewesen. „Die Umstände der Corona-Pandemie verlangen auch unserer Polizei und den Mitarbeitenden der Ordnungsämtern vieles ab, denn sie tragen die Verantwortung, dass die nötigen Regeln auch eingehalten werden“, so Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) in einer Pressemitteilung.

Video [aktueller bericht, 01.11.2020, Länge: 2:53 Min.]
Verstöße am Wochenende vor dem Lockdown

Große Personengruppen

Am Samstagabend wurden in der Zeit zwischen 18.00 Uhr abends und 2.00 Uhr morgens 166 Kontrollen durchgeführt – insgesamt wurden 28 Verstöße festgestellt. Dabei handelte es sich vorwiegend um größere Personengruppen, die sich überwiegend vor Gastronomiebetrieben aufhielten. Teilweise folgten sie den Aufforderungen der Einsatzkräfte nur widerwillig oder wichen an andere Orte aus. Im ÖPNV und an Haltestellen gab es dagegen kaum Beanstandungen.

In der vergangenen Woche wurden im gesamten Saarland rund 3000 Kontrollen durchgeführt, bei denen etwa 300 Verstöße festgestellt wurden – hauptsächlich im Bereich ÖPNV, Gastronomie und Ansammlungen. „Leider ist mit zunehmender Dauer der Hygiene- und Abstandsregeln bei einigen Personen ein Rückgang der Akzeptanz festzustellen“, sagte Innenminister Klaus Bouillon (CDU).

Ab Montag gelten wieder verschärfte Regeln, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wegen der steigenden Infektionszahlen rücken auch die Kontrollen der coronabedingten Einschränkungen wieder verstärkt in den Fokus, teilte das Innenministerium mit.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja