Tobias Hans besucht das Edeka-Zentrallager in St. Ingbert. (Foto: SR)

Hans warnt vor Hamsterkäufen

Mit Informationen von Lisa Betzholz   25.03.2020 | 21:03 Uhr

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie erneut dazu aufgerufen, keine Hamsterkäufe zu tätigen. Bei einem Besuch des Edeka-Zentrallagers in St. Ingbert am Mittwoch sagte er, es sei genügend von allem da.

„Bitte kaufen Sie nur das, was für Ihre Familie für die Woche nötig ist“, sagte Hans, der sich am Mittwochmittag einen Eindruck von der Situation im Lager des Einzelhandelsverbundes verschaffen wollte. Fast im Minutentakt kommen dort Lkw mit neuen Lieferungen an. „Es gibt genügend Trocken-Lebensmittel, genug frische Lebensmittel und auch genug Hygieneartikel“, so Hans. „Man muss sich überhaupt keine Sorgen machen, dass da ein Engpass entsteht.“

Video [aktueller bericht, 25.03.2020, Länge: 1:45 Min.]
Versorgung wird weiterhin garantiert

Dennoch berichten Kunden in verschiedenen Märkten immer wieder von Lieferschwierigkeiten. Das habe aber nichts mit leeren Lagern zu tun, so Hans, sondern vielmehr mit Personalproblemen in der Logistikbranche und dem Kaufverhalten der Kunden.

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

Über dieses Thema hat auch der „aktuelle bericht“ vom 25.03.2020 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja