Tobias Hans (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Digitalpakt: Hans will schnelle Verfassungsänderung

  25.10.2018 | 09:16 Uhr

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) dringt beim geplanten "Digitalpakt Schule" auf eine schnelle Verfassungsänderung. Hans sagte, Länder wie das Saarland seien bei der Ausstattung von Schulen auf die Hilfe des Bundes angewiesen.

Die Bundesregierung will ab dem kommendem Jahr bis 2024 insgesamt fünf Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Allerdings muss sie dafür in die Zuständigkeit der Länder eingreifen, wofür eine Grundgesetzänderung nötig ist. In einigen Bundesländern regt sich deshalb Widerstand. Hans betonte, er hoffe auf die Solidarität der reicheren Länder, damit überall in Deutschland Kinder die gleichen Chancen bekämen.

Artikel mit anderen teilen