Glasfaserkabel (Foto: dpa)

Saar-Betriebe brauchen schnelles Internet

Karin Mayer   13.09.2019 | 11:00 Uhr

36 Prozent der Unternehmen im Saarland haben derzeit Probleme mit zu geringen Bandbreiten. Das geht aus einer Umfrage der Handwerkskammer hervor. Demnach sind nur 28 Prozent der befragten Unternehmen mit der aktuellen Internetversorgung zufrieden.

Handwerkspräsident Bernd Wegner sagte, der Internetanschluss werde immer wichtiger für die Betriebe. Viele nutzten Cloud-Computing, zudem würden immer größere Datenmengen verschickt. Daher müsse der Breitbandausbau vorangetrieben werden, damit die Betriebe wettbewerbsfähig blieben. 

Bedarf an schnellen Verbindungen steigt

Zwei Drittel der Handwerksbetriebe im Saarland sind laut Umfrage auf schnelles Internet angewiesen – sechs Prozent mehr als 2015. Für 27 Prozent der Handwerksbetriebe im Saarland ist der schnelle Internetanschluss wichtig. Neun Prozent messen der Datenverbindung keine oder geringe Bedeutung zu.

Ein Drittel der Unternehmen im Saarland mit Breitbandstatus unzufrieden
Audio [SR 3, Karin Mayer, 13.09.2019, Länge: 00:50 Min.]
Ein Drittel der Unternehmen im Saarland mit Breitbandstatus unzufrieden

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten am 13.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen