Saarbrücker Gusswerke (Foto: SR)

Produktionstopp bei Gusswerke Saarbrücken

mit Informationen von Karin Mayer   25.09.2019 | 22:04 Uhr

Die Produktion bei Gusswerke Saarbrücken wurde am Mittwochabend bis auf Weiteres eingestellt. Wie der Betriebsratsvorsitzende Bernd Geier dem SR mitteilt, sei notwendiges Material aufgebraucht. Geier bezeichnete die Situation als "beklemmend".

Wie lange der Stillstand der Produktion dauert, ist nicht bekannt. Der vorläufige Sachwalter Franz Abel kündigte an, er wolle die Liquidität schnell wiederherstellen und die Produktion aufrechterhalten.

Video [aktueller bericht, 25.09.2019, Länge: 3:34 Min.]
Gusswerke Saarbrücken im Wirtschaftsausschuss

Die Gusswerke Saarbrücken haben am vergangenen Freitag Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Ausgelöst wurde die Zahlungsunfähigkeit durch versprochene Abfindungen an 200 Beschäftigte, die das Unternehmen aus Kostengründen verlassen sollten.

Linke fordert Saarlandfonds

Anlässlich der Probleme bei den Gusswerken erneuerte die Linke ihre Forderung nach einem Beteiligungsfonds des Landes zur Rettung mittelständischer Betriebe. "Halberg Guss ist ein treffendes Beispiel, bei dem nachgewiesen werden kann, dass bei den ständigen Eigentümerwechseln durch eine frühzeitige Beteiligung des Landes zumindest in Form einer Sperrminorität von 25,1 Prozent die die Arbeitsplätze enorm gefährdende Entwicklung verhindert worden wäre", sagte Oskar Lafontaine, Fraktionsvorsitzender der Linken im Landtag.


Hintergrund

Autozulieferer mit weiteren Problemen
Lage bei Gusswerke Saarbrücken spitzt sich zu

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 25.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja