Jeanne Dillschneider (Grüne) (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Dillschneider bleibt an der Spitze der Grünen Jugend

Diana Kühner-Mert   20.09.2021 | 14:26 Uhr

Im Streit bei den Saar-Grünen ist die Grüne Jugend ein wesentlicher Akteur. Ihre Sprecherin, Jeanne Dillschneider, war auf der eingereichten, aber letztlich nicht zugelassenen Liste Spitzenkandidatin. Jetzt wurde sie als Sprecherin der Jugendorganisation wiedergewählt. Sie fordert einen Neuanfang und teilt erneut gegen die Parteispitze aus.

Die Wiederwahl Dillschneiders und weiterer Vorstandsmitglieder der Grünen Jugend am Samstag in Homburg sei eine Bestätigung des bisherigen Kurses gegenüber den Saar-Grünen, teilt die Jugendorganisation in einer Pressemitteilung mit. Dieser Kurs ist – jedenfalls was die Parteispitze betrifft – ein kritischer.

Seit Monaten fordert die Grüne Jugend einen Neuanfang in der Partei und hat dazu bereits ein Fünf-Punkte Plan vorgelegt. Möglich ist dieser Neuanfang nach Überzeugung der Jugendorganisation nur, indem der Einfluss des früheren Landesvorsitzenden Hubert Ulrich sinkt.

Im Agieren Ulrichs sieht die Grüne Jugend die Hauptursache des Konflikts. Offene Gespräche und die Einbindung von Minderheiten in der Partei seien notwendig für eine erfolgreiche Zukunft der Saar-Grünen. Doch davon scheint die Partei auch Wochen nach dem Listendesaster weit entfernt zu sein.

Heftige Kritik am Landesvorstand

Die Sprecherin der Grünen Jugend, Jeanne Dillschneider, jedenfalls wirft Teilen der Partei einen inakzeptablen Umgang mit der Jugendorganisation vor. Der verbliebene Landesvorstand habe bis auf wenige Ausnahmen „offenbar kein Interesse daran, auf die wachsende Anzahl der Kritiker*innen einzugehen“.

Der ebenfalls wiedergewählte Co-Sprecher Santino Klos kündigt zudem an, man wolle den Landesverband nun neu aufbauen und inhaltliche wie personelle Angebote machen. Was genau das heißt, ließ Klos gegenüber dem SR offen.

Klar ist aber: Die Saar-Grünen wählen am 21.November, dem Totensonntag, einen neuen Landesvorstand, der dann vor der Aufgabe steht, die Grünen erfolgreich in die Landtagswahl zu führen. Der amtierende Vorstand ist nach zahlreichen Rücktritten stark dezimiert. Die Grüne Jugend hat nach eigenen Angaben derzeit rund 250 Mitglieder im Saarland.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 20.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja