Förderturm (Foto: SR)

Offener Dialog zu Grubenwasserkonzept

Karin Mayer   05.06.2014 | 09:19 Uhr

Das saarländische Wirtschaftsministerium verspricht einen offenen Dialog in Sachen Grubenwasserhaltung. Das teilte ein Sprecher des Ministeriums dem SR mit. So soll unter anderem im Internet eine Informationsplattform zum Grubenwasserkonzept eingerichtet werden.

Bei einem Treffen mit Vertretern saarländischer Kommunen und Landkreise sei klar geworden, dass das Vorgehen der RAG für viele bisher nicht ausreichend transparent war, so ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums. In den Kommunen seien viele Vertreter verunsichert, weil wesentliche Informationen über die mögliche Flutung ehemaliger Bergwerke nicht bekannt seien.

Wirtschaftsstaatsekretär Jürgen Barke hat nun versprochen, die Öffentlichkeit stärker miteinzubeziehen. Beispielsweise soll eine Internetplattform eingerichtet werden, auf der sich Bürgerinnen und Bürger über das Grubenwasserkonzept informieren können.

Noch kein Antrag zur Grubenwasserhaltung

Die RAG hat bisher noch keinen neuen Antrag zur Grubenwasserhaltung vorgelegt. Das Ministerium und die Bergbehörden haben das Unternehmen aufgefordert, unter anderem Angaben zu eingelagerten Reststoffen zu machen.

Artikel mit anderen teilen