Ensdorf: Historischer Kern am Standort Duhamel, rundherum soll Neues entstehen (Foto: Karin Mayer (SR))

Ensdorf erörtert Schäden durch Grubenflutung

  04.06.2019 | 17:50 Uhr

Am Dienstag haben Bürger den zweiten Tag in Folge mit den Verantwortlichen über den geplanten Grubenwasseranstieg in Ensdorf diskutiert. Das Interesse war allerdings noch geringer als am Montag.

Mit 100 Teilnehmern war das Interesse am zweiten Tag des gesetzlich vorgeschrieben Erörterungstermins zur beantragten Grubenflutung noch geringer als am Montag bei der Eröffnung. Vor allem Vertreter aus den Gemeinden und Versorgungsverbänden stellten Fragen zu den möglichen Auswirkungen der von der RAG geplanten Flutung ehemaliger Gruben auf 320 Meter unter Null.

Video [aktueller bericht, 04.06.2019, Länge: 3:13 Min.]
Erörterung zu Schäden durch Grubenflutung

Kein Risiko laut RAG

Der Geschäftsführer des Zweckverbandes der Wasserversorger, Stefan Kunz, forderte uneingeschränkte Sicherheit für die Trinkwasserversorgung von der RAG. Sollte der Anstieg des Grubenwassers doch genehmigt werden, müsse es vorsorglich ein Monitoring auf Bergbaurelevante Stoffe geben.

Die RAG hat mehrfach betont, dass es beim Anstieg des Grubenwassers auf Minus 320 Meter kein Risiko für das Grubenwasser gibt. Der BUND Saarland warnt vor den Folgen für die Wasserqualität in der Saar. Durch die verstärkte Einleitung von Grubenwasser steige die Belastung. Steffen Potell vom BUND forderte deshalb, dass mehr für Entlastung der Gewässer getan wird. Der Gewässerschutz dürfe nicht vergessen werden.


Ensdorf erörtert Schäden durch Grubenflutung
Audio [SR 3, (c) SR Karin Mayer, 04.06.2019, Länge: 04:50 Min.]
Ensdorf erörtert Schäden durch Grubenflutung


Kollegengespräch: "Die, die hier sind, haben wirkliche Anliegen"
Audio [SR 3, Karin Mayer, 04.06.2019, Länge: 03:17 Min.]
Kollegengespräch: "Die, die hier sind, haben wirkliche Anliegen"
Tag zwei der Erörterung über eine mögliche Grubenflutung. SR-Wirtschaftsredakteurin Karin Mayer ist vor Ort und fasst im Kollegengespräch die Ergebnisse zusammen.


Kollegengespräch: Die Sorge, dass das Trinkwasser verunreinigt wird, treibt viele um"
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Nadine Thielen/Karin Mayer, 04.06.2019, Länge: 03:12 Min.]
Kollegengespräch: Die Sorge, dass das Trinkwasser verunreinigt wird, treibt viele um"
Beim Erörterungstermin in Ensdorf von RAG und Oberbergamt zur Grubenflutung spielte am zweiten Tag das Trinkwasser eine große Rolle. SR-Wirtschaftsredakteurin Karin Mayer ist live vor Ort und zieht im Kollegengespräch ein vorläufiges Fazit.


Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 04.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen