Gottesdienst (Foto: Pixabay / Cifer88)

Gebete und Gottesdienste sofort wieder möglich

  01.05.2020 | 15:00 Uhr

Die saarländische Landesregierung hat entschieden, religiöse Feiern schon ab diesem Wochenende zu erlauben. Zuvor hatten sich Bund und Länder darauf verständigt, Gottesdienste und Gebete ab dem 4. Mai zuzulassen.

Das Land ruft die örtlichen Polizeibehörden auf, Gottesdienste und Gebete zu dulden. Die Schließung von Kirchen, Synagogen und Moscheen sei der Landesregierung nicht leicht gefallen, sagte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). "Ich hätte mir nie vorstellen können, dass wir unsere persönliche und religiöse Freiheit jemals so einschränken müssen." Er sei sich bewusst, dass diese Maßnahme ein tiefer Eingriff in die Religionsfreiheit war.

Um Gottesdienste und Gebete wieder möglich zu machen, haben Bund, Länder und Religionsgemeinschaften Infektionsschutzmaßnahmen entwickelt. Und genau diese seien nach Angaben der Landesregierung auch Voraussetzung für stattfindende Gottesdienste und Gebete. Es gebe aber im Saarland schon entspechende Hygienekonzepte. Die Öffnung der Gebetsstätten solle vorsichtig und zeitversetzt erfolgen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja