Globus-Logo (Foto: SR)

Globus erzielt Umsatzplus

  15.04.2021 | 17:49 Uhr

Die deutschen Globus-Warenhäuser haben in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres rund 1,5 Milliarden Euro umgesetzt. Nach Angaben des Unternehmens ist das ein Umsatzplus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Man sei mit der Entwicklung trotz erneuter Schließung der Restaurants, Bau- und Elektrofachmärkte sehr zufrieden, sagte Matthias Bruch, Sprecher der Geschäftsführung der Globus Holding.

Globus trotz der Krise

"Globus hat in den vergangenen Monaten Resilienz und Agilität bewiesen. Wir können als Unternehmen auch mit Unvorhergesehenem gut umgehen und daraus positive Kraft für die Zukunft schöpfen", so Bruch. Bei den Bau- und Elektrofachmärkten habe das Umsatzwachstum bei 3,7 Prozent gelegen.

Übernahme von Real-Standorten

Spatenstich für Globus-Neubau in Neunkirchen
Audio [SR 3, 16.04.2021, Länge: 00:58 Min.]
Spatenstich für Globus-Neubau in Neunkirchen

Ende des vergangenen Jahres hatte das Bundeskartellamt dem St. Wendeler Unternehmen erlaubt, bis zu 24 Real-Warenhäuser zu übernehmen. Für Globus sei das "eine Jahrhundertchance", sagte Jochen Baab, Sprecher der Geschäftsführung Globus SB-Warenhaus

In den Globus-Warenhäusern und Fachmärkten arbeiten deutschlandweit rund 27.000 Menschen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja