Baustelle zum Glasfaserausbau in Merchweiler (Foto: SR)

Offenbar Baufehler bei Glasfaser-Ausbau in Merchweiler

Manuela Weichsel / Onlinefassung: Thomas Braun   09.08.2022 | 19:23 Uhr

In Merchweiler und dem Ortsteil Wemmetsweiler ist der Ausbau des Glasfasernetzes vorerst gestoppt worden. Offenbar hat es vermehrt Baufehler gegeben. Die bereits verlegten Kabel müssen alle noch einmal überprüft werden.

Seit etwa drei Wochen ruht die Baustelle zum Glasfaserausbau in Merchweiler. Das Bauamt der Gemeinde Merchweiler und der Landesbetrieb für Straßenbau haben den Ausbau gestoppt. Zuvor hatten sie den Glasfaser-Ausbau etwa acht Wochen beobachtet.

Video [aktueller bericht, 09.08.2022, Länge: 3:28 Min.]
Glasfaser-Ausbau in Merchweiler vorerst gestoppt

Wie der Merchweiler Bürgermeister Patrik Weydmann (SPD) auf seiner Facebookseite mitteilte, habe die "bauliche Ausführung nicht den Regeln der Technik" entsprochen, zudem habe die Verkehrssicherung nicht den Anordnungen entsprochen und an den Straßenzügen der Gemeinde seien Schäden verursacht worden, die nicht hingenommen werden könnten.

Der Generalunternehmer Geodesia, der den Ausbau im Auftrag der Deutschen Glasfaser durchführt, habe trotz Hinweisen aus dem Bauamt immer wieder dieselben Fehler gemacht.

Unternehmen verweist auf hohe Komplexität und Bauintensität

Die Deutsche Glasfaser verwies in einer Stellungnahme darauf, dass sich zeitweilige Belastungen oder Schäden während der jeweils mehrmonatigen Bauphase "aufgrund der Komplexität und hohen Bauintensität trotz exakter Planung und Vorsorge nicht immer gänzlich vermeiden" ließen.

An der exakten Planung zweifelt die Gemeinde allerdings stark: Baupläne seien nicht in Absprache mit den Versorgern gemacht worden, teilte die Gemeinde dem SR mit. Außerdem seien viele Baustellen nicht richtig abgesichert gewesen, Beleuchtungen hätten gefehlt, es sei sogar zu Verkehrsunfällen gekommen.

Insgesamt 60 Kilometer Glasfasertrassen geplant

Rund 60 Kilometer Glasfasertrassen sollen in Merchweiler und Wemmetsweiler verlegt werden. Etwa fünf davon sind bisher geschafft. Diese müssen aber auch nochmal überprüft werden. Im Grunde fängt man also von vorne an.

Wann der Glasfaserausbau vollendet sein soll, ist noch nicht absehbar. Aber dass es letztlich funktioniert, da sind alle Beteiligten zuversichtlich.

Über dieses Thema berichtete der aktuelle bericht am 09.08.2022 im SR Fernsehen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja