Erdverlegung von Glasfaserkabeln (Foto: picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg)

Glasfasernetz in Quierschied wird ausgebaut

  25.08.2022 | 15:52 Uhr

Das Glasfasernetz in Quierschied wird ausgebaut. Denn inzwischen haben genug Haushalte Interesse bekundet, teilte die Gemeinde Quierschied am Donnerstag mit. Zuvor war die Frist dafür Ende Juli überraschend verlängert worden. Jetzt geht es in die Planungsphase.

Quierschied wird ans Glasfasernetz angeschlossen und bekommt damit Zugang zu schnellem Internet – aktuell bis 1 Gigabit pro Sekunde, perspektivisch auch noch viel schneller. Bürgermeister Lutz Maurer (parteilos) teilte mit, man sei sehr froh, dass die Deutsche Glasfaser die notwendige Mindestnachfrage für den Ausbau deutlich überschritten hat.

Mindestquote erreicht

Nach Ansicht der Deutschen Glasfaser müssen in einem Gebiet während einer Nachfragebündelung mindestens 40 Prozent aller Haushalte einen Glasfaservertrag abschließen, damit sich der Ausbau wirtschaftlich lohnt. Daran war Mitte Juli der Ausbau in St. Ingbert gescheitert. Das Unternehmen stand dort wie in anderen Orten auch wegen seiner aggressiven Werbestrategie in der Kritik.

In Quierschied war die Nachfragebündelung Ende Juli überraschend verlängert worden.

So soll es in Quierschied weitergehen

Am Dienstag hatte das Unternehmen nach Angaben der Gemeinde Quierschied mitgeteilt, dass nun die Planung für die Bauarbeiten beginnen soll. „Es zeigt das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an moderner Technologie und Infrastruktur“, so Bürgermeister Maurer. Zunächst sollen nun die Standorte der Hauptverteiler festgelegt werden.

Anschließend sollen die jeweiligen Baupartner mit den Tiefbauarbeiten beginnen. „Die Gemeinde legt dabei großen Wert auf die Zuverlässigkeit der beauftragten Unternehmen“, betonte Maurer. Man erwarte von der Deutschen Glasfaser eine reibungslose Umsetzung.

Schwere Baufehler in Merchweiler

Vor zwei Wochen war das Ausbauprojekt des Unternehmens in Merchweiler und dem Ortsteil Wemmetsweiler wegen Baufehlern von der Gemeinde gestoppt worden. Auf SR-Anfrage teilte die Gemeinde Merchweiler am Donnerstag mit, dass sich seitdem einiges getan habe.

Derzeit würden noch einige der bereits durchgeführten Baumaßnahmen geprüft und die Planungen überarbeitet. Das werde noch zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen. Danach, etwa Mitte September, soll dann der Ausbau fortgesetzt werden.

Mehr zum Thema

Kosten, Ausbau, Probleme
Für wen sich Glasfaser im Saarland lohnt
Glasfaser oder nicht Glasfaser – das fragen sich derzeit viele Saarländer, denn die Deutsche Glasfaser und die Telekom bauen das Glasfasernetz im Saarland auf und aus. Die Verbraucherzentrale rät dazu, das Angebot zu nutzen. Wir zeigen die Vorteile der Technik und erklären die Unterschiede.

Über dieses Thema hat auch der „aktuelle bericht“ vom 25.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja