Nanogate (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Nanogate hofft auf Neustart mit Investoren

Karin Mayer   04.11.2020 | 17:33 Uhr

Die Technologiefirma Nanogate hofft auf einen Neustart mit Hilfe von Investoren. Das Unternehmen und die Arbeitsplätze sollen weitestgehend erhalten bleiben.

Angebote von mehreren Investoren lägen vor, sagte Finanzvorstand Götz Gollan. Das sei eine gute Perspektive, auch für die Gläubiger. Der Vorstand möchte vor allem das Kerngeschäft mit innovativen Oberflächenbeschichtungen erhalten. Die einzelnen Unternehmensbereiche sollten aber stärker verknüpft werden.

Video [aktueller bericht, 04.11.2020, Länge: 2:29 Min.]
Erste Gläubigerversammlung für Nanogate

Ziel sei es, sich auf Industriekunden zu konzentrieren. Kleine Sparten mit geringen Umsätzen wie zum Beispiel die Medizintechnik sollen verkauft werden.

Auftragsbücher trotz Insolvenz gut gefüllt

Nanogate ist nach Angaben von Finanzvorstand Götz Gollan trotz Insolvenz gut ausgelastet und erwartet einen Umsatz von 200 Millionen Euro für 2020. Bei der Gläubigerversammlungen am Mittwoch wurde Günther Staab als Sachwalter bestätigt. Die Eigenverwaltung im Insolvenzverfahren wird beibehalten und das Unternehmen weitergeführt, teilte der Generalbevollmächtigte Franz Abel mit.

Insolvenz infolge der Automobil- und Coronakrise

Gläubigerversammlung bei Nanogate
Audio [SR 3, (c) SR/Karin Mayer, 04.11.2020, Länge: 02:59 Min.]
Gläubigerversammlung bei Nanogate

Das Unternehmen hat weltweit 1800 Mitarbeiter, 150 davon am Hauptsitz in Göttelborn. Das Unternehmen Nanogate ist eine Ausgründung aus dem Institut für Neue Materialien. In den letzten Jahren hat die Aktiengesellschaft zahlreiche Firmen aufgekauft und musste nach eigenen Angaben infolge der Automobil- und Coronakrise Insolvenz anmelden. Das Verfahren wurde am 1. September eröffnet.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 04.11.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja