Ein Arzt hält ein Stethoskop in der Hand (Foto: dpa/Patrick Seeger)

Wadern: Gesundheitspark soll bis 2022 fertig sein

Steffani Balle   09.08.2018 | 18:29 Uhr

Spätestens 2022 soll in Wadern der geplante Gesundheitspark öffnen, zumindest ein Teil davon. Wie der Bürgermeister Jochen Kuttler am Donnerstag mitteilte, sollen auf dem 13.000 Quadratmeter großen Gelände nahe zum Zentrum, mehrere Module des Gesundheitswesens entstehen.

Wadern: Gesundheitspark statt Klinik
Audio [SR 2, Kai Schmieding / Steffani Balle, 10.08.2018, Länge: 04:11 Min.]
Wadern: Gesundheitspark statt Klinik

Im Zentrum sollen sich unterschiedliche Arztpraxen und Therapeuten ansiedeln. Außerdem ist ein Patienten-Hotel geplant. Das soll die Menschen für einen oder mehrere Tage aufnehmen, die entweder frisch aus dem Krankenhaus kommen oder solche, die wegen kurzfristiger Beschwerden nicht alleine zu Hause bleiben können. Die Krankenkassen hätten bereits signalisiert, die Kosten zu tragen, sagt Projektentwickler Jakschies im SR-Interview.

Die SHG-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie werde wohl spätestens in eineinhalb Jahren öffnen, ein oder mehrere Einrichtungen des neuen Gesundheitsparks 2022. Mit drei Investoren, teilweise aus dem Saarland, sei man kurz vor Unterschrift der Verträge. Im Herbst solle es soweit sein.

Video [aktueller bericht, 09.08.2018, Länge: 3:34 Min.]
Gesundheitspark Wadern soll 2022 öffnen

Es gibt auch Wiederstand

Unterdessen bildet sich Widerstand: Anwohner des zu bebauenden Grundstücks wollen gegen die Baupläne vorgehen. Sie möchten die dortige Natur erhalten.

Über dieses Thema wurde auch in der SR3-Rundschau vom 09.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen