Bläsehaus St. Ingbert (Foto: SR)

St. Ingberter Bläse-Stiftung in Geldnot

Niklas Resch / Caroline Uhl   13.12.2019 | 11:50 Uhr

Die St. Ingberter Bläse-Stiftung steckt offenbar in massiven finanziellen Schwierigkeiten. Nach SR-Informationen konnte die Stiftung zuletzt ausstehende Rechnungen nicht mehr bezahlen. Der Stadtrat hat deswegen jetzt einen Überbrückungskredit gewährt.

Video [aktueller bericht, 13.12.2019, Länge: 4:21 Min.]
Mehr zu dem Thema in den Nachrichten des aktuellen berichts.

100.000 Euro, so viel hat der St. Ingberter Stadtrat für die Erich-Ferdinand-Bläse-Stiftung freigegeben. Der städtische Kredit soll erst einmal in bisher nicht bezahlte Rechnungen fließen und in Arbeiten zur Fertigstellung des Bläse-Hauses in der St. Ingberter Kaiserstraße. Diesen Neubau mit elf seniorengerechten Wohnungen hatte die Stiftung für über drei Millionen Euro gebaut – möglicherweise steckt das gesamte Stiftungsvermögen nun in diesem Bau.

Fehlende Rolläden und Feuermelder

Bläse-Stiftung in Finanzschwierigkeiten
Audio [SR 3, Caroline Uhl, 13.12.2019, Länge: 00:51 Min.]
Bläse-Stiftung in Finanzschwierigkeiten

Und trotzdem gibt es ein dreiviertel Jahr, nachdem die ersten Mieter eingezogen sind, offenbar eine lange Mängelliste. Die Rede war zuletzt von Schlafzimmern ohne Rollläden, von nicht vorhandenen Feuermeldern oder teilweise fehlenden Armaturen.

Wie ernst es tatsächlich um die Bläse-Stiftung steht und ob 100.000 Euro an Kredit ausreichen, ist noch unklar: Offenbar ist die Buchführung der Stiftung unübersichtlich.

Gutachter beauftragt

Stiftungsvorstand ist laut Satzung der jeweils amtierende Oberbürgermeister von St. Ingbert. Der neue OB, Ulli Meyer (CDU), ist somit seit kurzem auch für die Bläse-Stiftung verantwortlich. Nach SR-Informationen hat er ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben, um die Hintergründe der finanziellen Probleme zu klären. Auf SR-Anfrage wollte sich Meyer bisher nicht zu den Vorgängen äußern.

Ex-OB Wagner bestreitet Probleme

Der ehemalige Stiftungsvorstand, Ex-Oberbürgermeister Hans Wagner, bestritt Probleme bei der Stiftung. Wagner sagte dem SR, weder gebe es Mängel am Bläse-Haus noch sei die Stiftung in Geldnot.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 13.12.2019 berichtet.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja