Kerzen (Foto: Foto: pixabay/kyasarin)

Schweigeminute für ermordeten französischen Lehrer Paty

  28.10.2020 | 14:47 Uhr

Das Bildungsministerium hat am Mittwoch dazu aufgerufen, den Unterricht für eine Gedenkminute für Samuel Paty zu unterbrechen. Mit dem Gedenken an den am 16. Oktober in Paris ermordeten Lehrer sollte ein Zeichen gegen Gewalt und für die Demokratie gesetzt werden.

Schweigeminute für Samuel Paty an saarländischen Schulen
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 28.10.2020, Länge: 03:06 Min.]
Schweigeminute für Samuel Paty an saarländischen Schulen

Das Bildungsministerium hat mit dem Aufruf zur Gedenkminute eine Initiative des Saarländischen Philologenverbandes unterstützt. Um 10.00 Uhr haben am Mittwochmorgen saarländische Schulen dem am 16. Oktober bei einem Anschlag in Conflans-Sainte-Honorine bei Paris brutal ermordeten Geschichts- und Geografielehrer Samuel Paty gedacht. Saarlands Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) sprach von einem Zeichen gegen Gewalt und für die Demokratie.

In der vergangenen Woche waren in ganz Lothringen Menschen auf die Straße gegangen, um dem in Paris getöteten Lehrer Samuel Paty zu gedenken. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja