Fridays for future – Klimademonstration in Saarbrücken (Foto: SR/Dirk Petry)

Rund 3500 Menschen demonstrierten für Klimaschutz

mit Informationen von Markus Person   24.09.2021 | 18:40 Uhr

In Saarbrücken haben am Freitag mehr als 3500 Menschen für mehr Klimaschutz in Deutschland demonstriert. Die Mitglieder der Fridays For Future-Bewegung wollten zwei Tage vor der Bundestagswahl noch einmal auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen. Der Klimastreik im Saarland war Teil einer bundesweiten Aktion.

Der Demo-Auftakt fand unter dem Motto „Alle Fürs Klima“ am Freitagmittag in St. Wendel statt. Vom Nordsaarland ging es für die Teilnehmer dann mit dem Zug nach Saarbrücken zu einer Kundgebung auf dem Landwehrplatz. Dort waren es anfangs noch circa 500 Demonstranten.

Video [aktueller bericht, 24.09.2021, Länge: 3:05 Min.]
Fridays for Future demonstriert in Sankt Wendel und Saarbrücken

Demonstrationszug durch die Stadt

Während des Demonstrationszugs stießen immer mehr Menschen hinzu, sodass sich nach Angaben der Polizei rund 3500 Menschen am Klimastreik beteiligten.

Auf der Wilhelm-Heinrich-Brücke blockierten die Klima-Aktivisten mit einem sogenannten Sit-In den Verkehr. Zum Abschluss kehrten die Demonstranten noch einmal zurück zum Landwehrplatz. An dem Protest nahmen nicht nur Schüler teil, es waren auch viele Erwachsene mit dabei.

Effektiverer Klimaschutz gefordert

Im Hinblick auf die Bundestagswahl ging es den Veranstaltern und Teilnehmern hauptsächliche um zwei Anliegen. "Einerseits wollen wir alle die Menschen daran erinnern, ihre Stimme weise zu nutzen und auch auf jeden Fall wählen zu gehen", sagte Lucy Niederstadt, eine der Organisatorinnen.

Andererseits habe keine der Parteien genug Maßnahmen im Programm, um das Klimaziel von 1,5 Grad zu erreichen. "Und darum wollen wir der zukünftigen Regierung noch einmal klar machen, die Bevölkerung will effektiveren Klimaschutz."

"Weit über 1000 Leute, eher 2000, die sich beteiligt haben"
Audio [SR 3, Markus Person, 24.09.2021, Länge: 03:21 Min.]
"Weit über 1000 Leute, eher 2000, die sich beteiligt haben"

Die Klima-Demo im Saarland war Teil einer bundesweiten Aktion. In Berlin hielt die Fridays for Future-Gründerin Greta Thunberg vor Tausenden Menschen eine Ansprache.

Über dieses Thema berichtete auch die SR 3-Rundschau am 24.09.2021.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja