"Neue Halberg Guss"-Mitarbeiter streiken (Foto: picture alliance / Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa)

Streik bei Halberg Guss geht weiter

  13.07.2018 | 14:00 Uhr

Der Streik beim Autozulieferer Neue Halberg Guss kann weitergehen. Das Arbeitsgericht Frankfurt hat den Antrag der Geschäftsführung auf einstweilige Verfügung gegen den Streik abgelehnt. Damit wollte der Autozulieferer den Arbeitskampf in den Werken Saarbrücken und Leipzig gerichtlich untersagen lassen.

Der Bezirksleiter der IG-Metall Mitte, Jörg Köhlinger, sagte, jetzt liege es an der Geschäftsführung, schnell an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die IG Metall habe kein Interesse an einem Dauer-Arbeitskampf, sondern an raschen, aber eben auch konstruktiven Verhandlungen.

Die Gewerkschaft will einen Sozialtarifvertrag über Abfindungen und weitere Sozialleistungen durchsetzen. Nach Angaben der Gießerei sind dafür aber nur begrenzte Mittel vorhanden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen