Logo des Autoherstellers Ford (Foto: (c) dpa)

Ford in Saarlouis plant wohl Produktion wieder ab Mai

Wolfgang Wirtz-Nentwig   16.04.2020 | 15:00 Uhr

Der Autohersteller Ford plant offenbar, die Produktion in den Werken Saarlouis und Köln am 4. Mai wieder zu starten. Ein Unternehmenssprecher bestätigte dem SR den Produktionsstopp bis zu diesem Termin.

Die technischen und hygienischen Vorbereitungen in den Werken haben nach Angaben von Ford bereits begonnen. Voraussetzung sei aber, dass auch die ausländischen Zulieferer wieder zuverlässig arbeiten könnten und der Warenverkehr über die Grenzen reibungslos funktioniere. Auch der Gesundheitsschutz der Beschäftigten – zum Beispiel durch Sicherheitsabstand in der Produktion – spiele bei der Planung eine besonders wichtige Rolle.

Autohäuser öffnen ab 20. April

Wie schnell wieder die normale Stückzahl von 1160 Fahrzeugen pro Tag erreicht werden könne, hänge von der weiteren Entwicklung der Nachfrage ab. Ford wolle nicht auf Halde produzieren. Nach den Lockerungen von Bund und Ländern dürfen Autohäuser ab 20. April wieder öffnen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja