Ford testet ein neues Verkaufskonzept in der Europagalerie Saarbrücken. (Foto: SR)

Ford testet Autoverkauf im Einkaufscenter

Lars Ohlinger   10.07.2019 | 19:40 Uhr

Ford geht neue Verkaufswege. In sechs Städten weltweit testet der Autohersteller den Verkauf von Autos in Einkaufscentern. In Saarbrücken ist zusammen mit einem regionalen Händler der erste Verkaufsshop in Deutschland eröffnet worden.

Ford will damit den direkten Kundenkontakt außerhalb von Autohäusern erhöhen. In den Einkaufscentern werden auch Modelle zum Probefahren bereitgehalten.

Video [aktueller bericht, 10.07.2019, Länge: 6:52 Min.]
Nachrichten

„Ganz wichtig ist für uns, dass sich die Investitionen lohnen und da gibt es bestimmte Dinge die wir brauchen, wie Fahrzeuge verkaufen“, sagte Ford-Marketingdirektor Olaf Hansen dem SR. Genaue Zahlen wollte er aber noch nicht nennen. „Der Start seit letzte Woche war sehr erfolgreich. Wir hatten an Wochenendtagen schon 70 bis 80 Interessenten hier am Standort gehabt und was ganz wichtig ist, mit Leuten, die sonst nicht in Kontakt mit dem Autohaus gekommen wären.“

Neben Saarbrücken wurden auch in Brüssel, Turin und dem kanadischen Quebec Verkaufsshops eröffnet. Bis Ende des Jahres soll das Pilotprojekt auch in den USA und Australien starten.

Über dieses Thema berichtet auch der „aktuelle bericht“ im SR Fernsehen vom 10.07.2019.

Artikel mit anderen teilen