Jochen Flackus (Foto: picture alliance / Oliver Dietze/dpa)

Flackus als Linkenchef zurückgetreten

Janek Böffel   25.02.2018 | 19:40 Uhr

Jochen Flackus ist als Landesvorsitzender der saarländischen Linken zurückgetreten. Diese Entscheidung hat er am Freitagabend dem Landesvorstand mitgeteilt.

Flackus als Linkenchef zurückgetreten
Audio [SR 3, Renate Wanninger, Janek Böffel, 26.02.2018, Länge: 03:46 Min.]
Flackus als Linkenchef zurückgetreten

Ausschlaggebend für Flackus' Rücktritt sind gesundheitliche Gründe, teilte die Partei am Sonntag mit. Flackus habe in der Vorstandssitzung betont, dass es keine politischen Gründe für den Rückzug gebe. Er folge dem Rat der Ärzte.

Sein Landtagsmandat wird Flackus behalten. Auch sämtliche Aufgaben als parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion will er weiter ausführen.

Erst Ende November hatte die Linken-Basis Flackus zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Bis zu einer möglichen Neuwahl übernehmen nun seine Stellvertreter die Parteiführung. Wie es weitergeht, soll nach SR-Informationen Anfang übernächster Woche beraten werden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 25.02.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen