ADAC Rettungshubschrauber Christoph 16 (Foto: ADAC AIO)

1,2 Millionen für neue Notleitstelle in Bexbach

  30.12.2020 | 14:19 Uhr

Das saarländische Innenministerium unterstützt den Neubau einer Notleitstelle in Bexbach mit 1,2 Millionen Euro. Die Notleitstelle soll bei Bedarf die Aufgaben der Integrierten Leitstelle Saar übernehmen können. Dadurch soll die Versorgung der Bürger im Notfall verbessert werden.

Das Geld für den Neubau wird dem Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung in den nächsten drei Jahren zur Verfügung gestellt. Das hat Innenminister Klaus Bouillon (CDU) mitgeteilt. Der CDU-Politiker betonte, der Neubau einer zweiten Leitstelle bedeute eine bessere Versorgung der Bürger im Notfall.

Unterstützung für ILS

Sollte die Integrierte Leitstelle Saar (ILS) am Saarbrücker Winterberg einmal ausfallen, könnte die Notleitstelle in Bexbach dann vorübergehend deren Aufgaben übernehmen. Die ILS ist für die landesweite Annahme der Notrufnummer 112, für die Alarmierung des Rettungsdienstes und für die  Alarmierung der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes zuständig. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja