Drohnenaufnahme vom Altstadtfest in Saarbrücken 2019 (Foto: imago images / Becker & Bredel)

Altstadtfest und Saarspektakel abgesagt

  10.03.2021 | 21:49 Uhr

Das diesjährige Saarbrücker Altstadtfest und das Saarspektakel sind abgesagt. Das hat die Stadt Saarbrücken auf SR-Anfrage bestätigt. Feste mit 250.000 oder 300.000 Besuchern seien aufgrund der Corona-Regelungen in diesem Sommer so gut wie ausgeschlossen.

Die Saarbrücker Stadtverwaltung will den Fokus beim Altstadtfest und dem Saarspektakel auf das Jahr 2022 legen. Für 2021 setze man auf eine Vielzahl kleinerer Veranstaltungen „mit besonderer Athmosphäre“. Dadurch könnten die Menschen wieder Kunst und Kultur in Saarbrücken genießen.

Kleinere Veranstaltungen geplant

Das Kulturamt plant nach Verwaltungsangaben insgesamt 130 bis 150 Veranstaltungen. Dabei werde stark auf lokale Künstler gesetzt, um diese zu unterstützen. Die Bandbreite sei weit gefächert, von Klassik- und Hard-Rock-Open Airs bis zu Theateraufführungen oder Kinderveranstaltungen.

Auch ob andere Großveranstaltungen im Saarland dieses Jahr stattfinden, ist ungewiss. So ist etwa das Rocco del Schlacko offiziell noch nicht abgesagt. Organisator Thilo Zeigler sagte dem SR aber, unter den bestehenden Corona-Auflagen sei das Festival quasi „kastriert“. Es stelle sich dann eher die Frage, wann es im kommenden Jahr wieder stattfinden könne.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 10.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja