Das Atomkraftwerk in Cattenom. (Foto: dpa)

Fehler bei Notstrom-Motoren in Cattenom

Lisa Huth   12.01.2021 | 15:08 Uhr

Die französische Atomaufsicht ASN meldet erneut Fehler bei den Notstrom-Dieselmotoren im Atomkraftwerk Cattenom. Dabei handelt es sich nach Angaben der ASN um einen generischen Fehler in zehn französischen Reaktoren, darunter auch Block 2 in Cattenom.

Moniert werden vonseiten der ASN unter anderem Korrosion und eine schlechte Montage. Im Ernstfall, etwa bei einem schweren Erdbeben, könnten beide Notstromdiesel in diesem Reaktor ausfallen.

Gefahr bei Systemausfall

Durch diese Fehler seien akut weder Menschen noch die Umwelt bedroht. Weil sie aber im Fall eines Ausfalls aller Systeme schwerste Konsequenzen haben könnten, wurde dieser Fehler von der ASN mit „Zwei“ eingestuft. Die internationale Skala für atomare Zwischenfälle (INES) umfasst insgesamt sieben Stufen.

Der Betreiber des Nuklearparks in Frankreich, die EDF, hatte die Fehler am 14. Dezember der Atomaufsicht gemeldet. Von den zehn betroffenen Reaktoren sind fünf mit 2 und fünf mit 1 eingestuft worden. In letzteren waren die Fehler nicht so gravierend.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 12.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja