Ein junger Mann schüttet Abfall in eine Mülltonne. (Foto: picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa)

EVS will Müllgebühren senken

Florian Possinger   29.10.2019 | 13:01 Uhr

Der Entsorgungsverband Saar plant Ende des Jahres eine Senkung der Müllgebühren. Das teilte die Geschäftsführung am Dienstag auf der Verbandsversammlung in Saarlouis Fraulautern mit. Grund ist die wegfallende Miete für die EVS-Büros in der Mainzerstraße in Saarbrücken.

Normalerweise sorgen Neubauten häufig für steigende Kosten. Im Falle der neuen EVS-Zentrale in Saarbrücken läuft es offenbar genau umgekehrt. Bislang betreibt der EVS zwei Geschäftsräume: in der Untertürkheimerstraße für Müll und in der Mainzerstraße für Abwasser. Letzterer soll nach Fertigstellung des Neubaus auch in die Untertürkheimerstraße ziehen.

Zweite Gebührensenkung in vier Jahren

Weil die Zinsen so günstig sind und die Miete für die Geschäftsräume der Mainzerstraße wegfällt, werden die Müllgebühren wohl sinken. Der Aufsichtsrat hat die Senkung nach SR-Informationen schon abgenickt. Nun müssen nur noch die Bürgermeister im Dezember zustimmen. Es wäre bereits die zweite Gebührensenkung beim Restmüll in den vergangenen vier Jahren.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Rundschau vom 29.10.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja