Eine Erzieherin sitzt mit vier Kindern auf dem Boden (Foto: SR Fernsehen)

Weitere 2,7 Millionen Euro für Erzieherausbildung

Kai Forst   18.12.2018 | 15:23 Uhr

Das Saarland wird zusätzlich zu den 65,5 Millionen Euro aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ 2,7 Millionen Euro vom Bund erhalten, um die Erzieherausbildung im Saarland zu verbessern. Das teilte das Bildungsministerium auf SR-Anfrage mit.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will im kommenden Jahr eine Fachkräfteoffensive für Erzieher starten. Geplant ist, von 2019 bis 2022 insgesamt rund 300 Millionen Euro „als Impuls den Ländern“ zur Verfügung zu stellen, wie Giffey am Dienstag in Berlin mitteilte. Das Saarland wird aus diesem Fördertopf ab dem kommenden Ausbildungsjahr 2,7 Millionen Euro vom Bund erhalten.

Mehr Menschen für die Ausbildung begeistern

Interview: "Erzieher können derzeit während der Ausbildung nicht von ihrem Gehalt leben"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 18.12.2018, Länge: 02:36 Min.]
Interview: "Erzieher können derzeit während der Ausbildung nicht von ihrem Gehalt leben"

Durch die zusätzlichen Mittel soll es nach Angaben des saarländischen Bildungsministeriums für Träger attraktiver werden, zusätzliche Ausbildungsplätze im Bereich der berufsbegleitenden Ausbildung zu schaffen. Zudem sollen die "Ausbildungskapazitäten" an den Fachschulen verbessert werden.

"Unsere Kinder sind uns schließlich auch was wert"
Audio [SR 2, Kai Schmieding, 19.12.2018, Länge: 02:27 Min.]
"Unsere Kinder sind uns schließlich auch was wert"

„Erzieherin bzw. Erzieher ist mehr als ein Beruf – es ist auch eine Berufung. Um sicherzustellen, dass unsere Erzieherinnen und Erzieher in Zukunft noch besser für den Einsatz in der Praxis vorbereitet sind, werden wir die Ausbildung im Hinblick auf das Berufsprofil weiter optimieren. Jede Investition in unsere Erzieherinnen und Erzieher ist auch eine Investition in unsere Kinder und unser Land“, sagte Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot. Ziel sei es, mehr Menschen für die Ausbildung zu begeistern. Zudem soll eine Kampagne lanciert werden, die ein modernes Berufsbild statt verfestigter Rollenklischees transportiere.

Vergangenen Woche war das Gute-Kita-Gesetz verabschiedet worden. Ab dem kommenden Jahr will der Bund zur Verbesserung der Kita-Qualität 5,5 Milliarden Euro bis 2022 aufwenden. Davon wird das Saarland insgesamt 65,5 Millionen Euro erhalten.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 18.12.2012 berichtet.

Artikel mit anderen teilen