Die Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert im Hunsrück  (Foto: IMAGO / Sämmer)

Gedenkstätte Hinzert wird erweitert

  27.01.2021 | 13:00 Uhr

Die Gedenkstätte Hinzert im Hunsrück wird ausgebaut. Ein Erweiterungsbau wird benötigt, um der steigenden Nachfrage an Besuchern gerecht werden zu können.

Auf dem Gelände soll ein zweistöckiger Erweiterungsbau mit zusätzlichen Seminarräumen entstehen, teilt das rheinland-pfälzische Kulturministerium am Mittwoch mit. Insbesondere die steigende Nachfrage von Gruppen und Schulklassen mache einen Ausbau notwendig, sagte der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung in Rheinland-Pfalz, Bernhard Kukatzki.

Im vergangenen Jahr haben rund 6000 Menschen die Gedenkstätte besucht – coronabedingt nur halb so viele wie im Jahr 2019. Vor allem die Zahl der ausländischen Besucher sei gesunken, erklärte die Gedenkstättenleitung.

An Nazi-Verbrechen erinnern

Die Arbeiten für den Erweiterungsbau sollen in den kommenden Wochen beginnen. Der Neubau soll im Sommer 2022 fertig sein. Der rheinland-pfälzische Kulturminister Konrad Wolf (SPD) sagte mit Blick auf den Holocaust-Gedenktag, es sei wichtig, das Gedenken und Erinnern an die Verbrechen der NS-Zeit wach zu halten und aktiv zu betreiben. Der Ausbau der Gedenkstätte setze dazu ein Zeichen.

Das SS-Sonderlager/KZ Hinzert bestand von 1939 bis 1945. 1939 wurde in Hinzert bei Trier ein Polizeihaftlager für straffällig gewordene Westwall-Arbeiter eingerichtet – mit der Bezeichnung "SS-Sonderlager Hinzert". Ab 1940 wurde es unter Leitung der SS als Konzentrationslager genutzt.

Im Lager waren viele luxemburgische, belgische, französische und niederländische Gefangene. Einige wurden von Hinzert nach Buchenwald, Natzweiler oder Dachau gebracht. Wie viele Menschen im Lager starben und getötet wurden ist bis heute nicht bekannt.

Im Saarland ist der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus in diesem Jahr besonders den Morden an psychisch Kranken und Menschen mit Behinderung gewidmet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja