Ein Forscher zeigt, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird (Foto: picture alliance / dpa / Sebastian Gollnow)

Erster Omikron-Fall im Saarland

  09.12.2021 | 18:10 Uhr

Im Saarland ist der erste Fall einer Corona-Infektion mit der Omikron-Variante nachgewiesen worden. Laut Regionalverband Saarbrücken handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus Südafrika.

Nun hat die Omikron-Variante auch das Saarland erreicht. Wie der Regionalverband Saarbrücken am Donnerstag mitteilte, wurde die Variante bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika festgestellt.

Nur leichte Symptome

Der Fall in Saarbrücken ist die erste offizielle Infektion mit der Omikron-Variante im Saarland. Der Infizierte zeige bisher nur leichte Symptome.

Laut Regionalverband Saarbrücken gibt es nur eine Kontaktperson.

Gesundheitsministerium: "Es ist momentan ein isolierter Fall"
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi, 10.12.2021, Länge: 01:17 Min.]
Gesundheitsministerium: "Es ist momentan ein isolierter Fall"

Über dieses Thema wurde auch in „aktuell“ am 9. Dezember 2021 im SR Fernsehen berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja