Ein Warnschild weist auf Radioaktivität hin (Foto: dpa/Jens Büttner)

Erhöhte Radon-Werte in Merchweiler und Nohfelden

mit Informationen von Jan Henrich   22.07.2022 | 16:01 Uhr

Das Edelgas Radon gilt als gesundheitsgefährdend. In sechs Saar-Gemeinden mit erhöhten Radon-Werten gab es deshalb Nachmessungen. In zwei Gemeinden lag der Wert wieder erhöht - aber noch innerhalb des gesetzlichen Rahmens.

Das Strahlenschutzgesetz verpflichtet die Bundesländer, sogenannte Radonvorsorgegebiete auszuweisen. Gemeint sind damit Gebiete, in denen ein erhöhtes Vorkommen des krebserregenden Gases nicht ausgeschlossen werden kann.

Im Saarland waren im vergangenen Jahr sechs Gemeinden mit erhöhten Radon-Werten aufgefallen. Dort gab es weitere Nachmessungen.

Grenzwerte nicht überschritten

Das Ergebnis: Das saarländische Umweltministerium hat in Nohfelden und Merchweiler ein erhöhtes Radonvorkommen festgestellt. Eine Ausweisung von Radonvorsorgegebieten sei allerdings nicht notwendig. Die gesetzlichen Grenzwerte seien in den beiden Gemeinden nicht überschritten.

Weitere Messungen geplant

Umweltministerin Petra Berg rief (SPD) dennoch Betroffene in den Gebieten dazu auf, sich an weiteren Messungen zu beteiligen und über mögliche Vorsorgemaßnahmen zu informieren.

Erhöhte Radonbelastung in Nohfelden und Merchweiler
Audio [SR 3, Jan Henrich, 22.07.2022, Länge: 02:30 Min.]
Erhöhte Radonbelastung in Nohfelden und Merchweiler

"Für uns ist das Thema jetzt keinesfalls abgeschlossen. Wir wollen die Ursachen des lokal erhöhten Radonvorkommens in Merchweiler und Nohfelden herausfinden. Dazu brauchen wir noch mehr Daten", so die SPD-Politikerin. Eine Anmeldung zum Messprogramm ist über die Mailadresse radon@umwelt.saarland.de möglich.

Radonmessungen seit 2020

Anfang 2020 war im Saarland eine Radon-Messkampagne des Umweltministeriums gestartet. Dabei wurden über 1800 Gebäude auf ihre Belastung mit Radon geprüft.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.07.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja