Busse auf dem Gelände der SaarVV (Foto: Pasquale d´Angiolillo)

Verhandlungen auf Dienstag vertagt

  14.10.2019 | 20:02 Uhr

Im Tarifstreit mit den Busfahrern gibt es weiter keine Einigung - die Busstreiks gehen damit noch mindestens einen Tag weiter. Am Dienstag wird aber weiter verhandelt und beide Seiten geben sich optimistisch.

"Die Verhandlungen sind heute sehr konstruktiv verlaufen. Wir gehen davon aus, dass wir morgen einen Abschluss finden", sagte Verdi-Verhandlungsführer Christian Umlauf am Montag. Auch der Kommunale Arbeitgeberverband KAV spricht von einer "erheblichen Annährung".

Video [aktueller bericht, 14.10.2019, Länge: 3:05 Min.]
Vorerst keine Einigung bei Busfahrerstreik

Vorerst geht der Streik aber weiter. Um den Streik zu beenden, ist eine erneute Urabstimmung unter den Busfahrern nötig. Wenn es morgen tatsächlich zu einer Einigung kommt, will die Gewerkschaft diese Abstimmung umgehend einleiten. "Nach der Urabstimmung kann, sofern das Quorum von 25 Prozent erreicht wird, der Streik beendet werden", so Umlauf.

Am Dienstag wird weiter verhandelt
Audio [SR 3, Sarah Sassou, 14.10.2019, Länge: 02:43 Min.]
Am Dienstag wird weiter verhandelt

Vor dem Busdepot in Saarbücken, in dem die Gespräche heute stattfanden, hatten sich mehr als 200 Beschäftigte der kommunalen Verkehrsbetriebe getroffen und mit Spannung ein Ergebnis erwartet. Sie zeigten sich über die erneute Vertagung enttäuscht. Morgen Nachmittag ab 17.30 Uhr soll in Saarbrücken weiterverhandelt werden. Streitpunkt ist die Laufzeit der Tariferhöhung.

Busfahrer streiken seit drei Wochen

Wegen des Tarifstreits kommt es seit drei Wochen zu Busausfällen in Saarbrücken, Völklingen, Neunkirchen und Saarlouis. Rund 1000 Beschäftigte waren am 24. September in einen Erzwingungsstreik getreten, darunter auch 700 bis 750 Busfahrer.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Sendung "Region am Mittag" vom 14.10.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja