Eine Praxisanleiterin im Hotel zeigt einer Schülerin, wie man prüft, ob ein Glas sauber ist. (Foto: picture alliance / dpa | Jens Büttner)

Mehr als 2000 offene Ausbildungsplätze im Saarland

Karin Mayer / Onlinefassung: Anne Staut   12.08.2021 | 15:10 Uhr

Der Endspurt am Ausbildungsmarkt läuft. Insgesamt gibt es in diesem Jahr weniger Ausbildungsangebote als noch 2020. Wer bislang noch keinen Ausbildungsplatz gefunden hat, hat dennoch gute Chancen. Derzeit sind noch 2300 Ausbildungsstellen offen.

Ausbildungsmarkt: 2300 Lehrstellen sind noch unbesetzt
Audio [SR 3, Karin Mayer, 12.08.2021, Länge: 02:57 Min.]
Ausbildungsmarkt: 2300 Lehrstellen sind noch unbesetzt

Die Chancen auf eine Lehrstelle seien derzeit sehr gut, sagt Heidrun Schulz von der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. 2300 offenen Ausbildungsplätzen stünden derzeit 1300 Bewerber gegenüber.

Die Arbeitsagentur und die Kammern werben im Rahmen des Sommers der Ausbildung für die duale Berufsausbildung. Durch Corona konnten weniger Berufspratika stattfinden, so die Arbeitsagentur. Das habe zu einer Verunsicherung bei Schulabgängern und Betrieben geführt.

Bilanz für Ende September erwartet

Bis Anfang August waren 5900 Lehrstellen gemeldet und damit 200 weniger als im Vorjahr. Demgegenüber standen 4050 Bewerber, elf Prozent weniger als noch 2020.  Eine Bilanz des Ausbildungsjahres wird Ende September gezogen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja