Eislaufcenter Dillingen (Foto: Patrick Wiermer)

Zwangsversteigerung der Eishalle verschoben

Patrick Wiermer / Onlinefassung: Markus Person   17.07.2018 | 11:32 Uhr

Die für heute geplante Zwangsversteigerung der Eishalle in Dillingen ist verschoben worden. Nach Angaben des Amtsgerichts Saarlouis muss zunächst ein neues Wertgutachten für die marode Immobilie erstellt werden.

Wie das Amtsgericht weiter mitteilte, könnte die Zwangsversteigerung nun im Oktober stattfinden. Bis zu diesem Zeitpunkt werde der Verkehrswert der Immobilie angepasst. Beim ersten Versteigerungstermin im Januar 2017 hatte sich kein Bieter für das Gebäude gefunden. Pläne, die Stadt Dillingen könne das Gebäude erwerben, erteilte die Stadt eine Absage. Auf SR-Anfrage hieß es damals, ein Kauf sei unrealistisch.

Video [aktueller bericht, 17.07.2018, ab Min.: 14:27]
Nachrichten

Halle seit 2017 geschlossen

Die Eishalle in Dillingen ist seit Anfang 2017 geschlossen. Die Untere Bauaufsichtsberhörde hatte die Halle wegen Baumängeln sperren müssen. Die Behördenprüfung erfolgte auf Empfehlung der Stadt Dillingen, die durch Dritte auf Mängelzustände in und an der Halle aufmerksam gemacht wurde. Rettungsversuche, unter anderem mit Geldern des Landessportverbandes (LSVS), sind bislang gescheitert.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 17.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen