Bahnhofstraße in Saarbrücken (Foto: imago/Becker&Bredel)

Nachbarn kaufen gerne im Saarland ein

  05.07.2019 | 17:25 Uhr

Der saarländische Einzelhandel ist in den Nachbarregionen beliebt. Das geht aus einer Studie des Nürnberger Marktforschungsinstituts MB Research hervor, die die Industrie- und Handelskammer (IHK) ausgewertet hat. Vor allem Saarbrücken und Saarlouis locken Käufer an.

Mit einer Zentralität von 111,1 liegt das Saarland im Ranking der Bundesländer hinter Bremen (120,7) und Hamburg (113,7) auf Platz drei. Mit diesem Wert messen die Forscher das Verhältnis zwischen der Kaufkraft vor Ort und dem Umsatz. Liegt er über 100, ist der Umsatz des Einzelhandels höher als die Kaufkraft der Menschen, die dort leben.

Vor allem Saarbrücken und Saarlouis ziehen an

Video [aktueller bericht, 05.07.2019, ab Min. 17:21 Min.]
Nachrichten
Die Themen des Tages mit Peter König.

„Vor allem für Kunden aus Lothringen und Luxemburg sind das günstige Preisniveau sowie die gute und schnelle Erreichbarkeit wichtige Argumente für eine Shoppingtour ins Saarland“, sagt IHK-Geschäftsführer Cartsten Meier.

Einkaufsmagneten sind dabei vor allem der Regionalverband Saarbrücken, Saarlouis, Homburg, Neunkirchen und St. Wendel. Vor allem Saarlouis (266) und St. Wendel (201) ziehen viele Besucher aus der Nachbarschaft an. Den größten Einzelhandelsumsatz erzielt aber der Regionalverband Saarbrücken mit knapp 2,3 Milliarden Euro. Das sind rund 35 Prozent des Gesamtumsatzes im saarländischen Einzelhandel. Dahinter folgt der Landkreis Saarlouis mit 1,4 Milliarden Euro.

Höchste Kaufkraft in St. Wendel

Schlusslichter bei der Zentralitätskennziffer sind die Gemeinden Mandelbachtal (29,9), Beckingen (35,2) und Marpingen (35,2). Hier fließt besonders viel Kaufkraft ab.

Bei der durchschnittlichen Kaufkraft muss Saarbrücken mit 6738 Euro pro Einwohner zurückstecken. Hier liegt St. Wendel mit 7.786 Euro vor Kirkel (7505 Euro), Riegelsberg (7393 Euro), Mandelbachtal (7386) und St. Ingbert (7291 Euro).

Über dieses Thema berichtet auch der „aktuelle bericht“ im SR Fernsehen vom 05.07.2019.

Artikel mit anderen teilen