Pässe britischer Bürger (Foto: dpa/Andy Rain)

Viele Briten werden Luxemburger

  14.01.2019 | 10:55 Uhr

Vor dem anstehenden Brexit ist die Zahl der Einbürgerungsanträge von Briten in vielen EU-Ländern erheblich gestiegen. Nach einem Bericht des L'essentiel nimmt dabei, gemessen an der Gesamtbevölkerung, kein Land mehr Briten auf als Luxemburg.

422 britische Staatsbürger hätten im vergangenen Jahr die luxemburgische Staatsangehörigkeit angefragt, erklärte Joëlle Gilles, Abteilungsleiterin im Amt für luxemburgische Nationalität im Justizministerium, auf Anfrage von L'essentiel. Erhalten haben sie sogar 435. Die Differenz erklärt sich nach Angaben des L'essentiel aus Anträgen, die noch aus dem Jahr 2017 mitgenommen wurden.

In den Jahren 2014 bis 2017 haben deutlich weniger britische Antragssteller die luxemburgische Staatsangehörigkeit bekommen. Demnach waren es im Jahr 2014 insgesamt 66, 75 in 2015, 128 im Jahr 2016 und 384 in 2017.

Rekordniveau in Deutschland

Auch in Deutschland liegen die Einbürgerungen von Briten auf Rekordniveau: So erhielten 2017 rund 7500 Briten die Staatsbürgerschaft. Im Jahr 2015 waren es nur 622 gewesen. 2016 - im Jahr des Brexit-Votums - kletterte die Zahl schon auf 2865.

Artikel mit anderen teilen