Ein Flugzeuzg der Fluggesellschaft BMI regional (Foto: dpa/Bernd Wüstneck)

Ein Jahr BMI ab Saarbrücken

Karin Mayer   06.11.2018 | 06:58 Uhr

Die Flugverbindung von Saarbrücken nach München ist im ersten Jahr von rund 16.000 Passagieren genutzt worden. Das hat Wirtschaftsstaatssekretär Barke dem SR mitgeteilt. Die Strecke sei zu etwa 50 Prozent ausgelastet gewesen.

Künftig soll der München-Flug ab Saarbrücken zwei Stunden früher starten. Passagiere können dann schon etwa um 8.25 Uhr abheben. Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende des Flughafens Saarbrücken, Jürgen Barke, dem SR bestätigt. Mit Beginn des Sommerflugplanes werde die Flugverbindung dadurch für Geschäftsreisende attraktiver, sagte Carsten Peter von der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes. Wichtig sei aber auch eine zuverlässige Verbindung.

Nach Angaben eines Flughafensprechers hat sich die Zahl der Flugausfälle seit Juni deutlich reduziert. Seither kooperiert die Fluggesellschaft BMI mit der Lufthansa und konnte ihre Fluggastzahlen steigern.

Ein Jahr BMI - durchwachsene Bilanz
Audio [SR 3, Karin Mayer, 06.11.2018, Länge: 03:04 Min.]
Ein Jahr BMI - durchwachsene Bilanz

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 06.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen