Monika Bachmann (CDU) (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Bachmann will Spenden künftig überweisen

  27.11.2019 | 21:26 Uhr

Das Saarländische Sozialministerium weist die Kritik an zwei Ehrenamtsspenden zurück. Die Förderung der beiden Vereine sei nicht zu beanstanden und im Rahmen der Richtlinien erfolgt, teilte Ministerin Monika Bachmann (CDU) mit. Künftig wolle sie Spenden aber überweisen.

Wenn ein falscher Eindruck durch die Überbringung an die ehrenamtlich tätigen Vereine entstanden sei, sei das nicht beabsichtigt gewesen, teilte das Sozialministerium mit. Und: Man werde ab sofort die Förderung nur noch überweisen. Eine entsprechende Änderung hat Sozialministerin Monika Bachmann in ihrem Hause angeordnet.

CDU-Abgeordneter verteilte Schecks

Scheckübergaben für Vereine
Ärger um Schecks fürs Ehrenamt

Anlass der Kritik von SPD und Linken waren zwei Scheckübergaben durch den CDU-Landtagsabgeordneten Frank Wagner an zwei Vereine in dessen Heimat Merzig. Je 1000 Euro bekamen die beiden Vereine in Perl und Honzrath: Geld aus dem Topf "Ehrenamtsförderung", der von CDU-Sozialministerin Monika Bachmann verwaltet wird.

Die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion, Berg, sagte dem SR, Aufgaben von Landtag und Regierung müssten streng getrennt werden. Die Linksfraktion im Landtag fordert von der Landesregierung Aufklärung darüber, welche Politiker nach welchen Kriterien Schecks aus Landesmitteln verteilt haben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja