Josef Dörr (AfD) am 19.01.2022 im Landtag (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Josef Dörr zum AfD-Kreisvorsitzenden gewählt

Janek Böffel   06.03.2022 | 14:51 Uhr

Josef Dörr ist neuer Kreisvorsitzender der AfD Saarbrücken Land. Er setzte sich am Sonntag auf dem Kreisparteitag in einer Kampfabstimmung gegen den Generalsekretär der Saar-AfD, Kai Melling, durch.

Josef Dörr ist am Sonntag zum neuen Kreisvorsitzenden der AfD Saarbrücken Land gewählt worden. Er setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen Mitbewerber und Generalsekretär der Saar-AfD, Kai Melling, durch.

Dörr folgt auf Dörr

Damit folgt Josef Dörr auf seinen Sohn Michel Dörr, mit dem er sich seit längerem überworfen hat und gegen den ein Parteiausschlussverfahren läuft. Im Zuge des Verfahrens wurden Michel Dörr sämtliche Mitgliederrechte entzogen.

Michel Dörr hatte die Landesliste der Saar-AfD mit Generalsekretär Melling als Spitzenkandidat ohne Wissen des Landesvorstandes zurückgezogen. Infolge dessen stand die AfD ohne gültige Landesliste da. Dies war Anlass für das Ausschlussverfahren gegen Dörr Junior.

Noch 47 Euro auf dem Konto

Auch Josef Dörr wurde kurze Zeit zuvor aus der AfD ausgeschlossen. Die Entscheidung ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Spannend dürfte allerdings auch sein, wie der Kreisverband mit Josef Dörr an der Spitze Wahlkampf betreiben soll. Wie am Sonntag bekannt wurde, sind auf dem Konto des Kreisverbandes aktuell noch 47 Euro.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 06.03.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja