Eine Frau sitzt vor einem digitalen Formular am Computer (Foto: IMAGO / Kirchner-Media)

Digitaler Bauantrag ab September möglich

  01.07.2021 | 13:15 Uhr

Ab September wird es im Saarland die Möglichkeit geben, einen digitalen Bauantrag zu stellen. Das Pilotprojekt beschränkt sich zunächst auf den Regionalverband Saarbrücken und soll sich auf sogenannte Vereinfachte Verfahren, wie den Bau eines Einfamilienhauses, erstrecken.

Ab September in Saarbrücken und voraussichtlich bis 2023 flächendeckend soll der digitale Bauantrag kommen, kündigt der Bevollmächtigte des Saarlandes für Innovation und Strategie, Ammar Alkassar, an.

Weitere Verfahren ermöglichen

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz soll auch die digitale Vernetzung unterschiedlicher Behörden beim Bauprozess verbessert werden. Nach und nach sollen weitere Untere Bauaufsichten landesweit hinzukommen. Auch weitere Verfahrensarten werden in Zukunft digital abgewickelt werden können. Dafür müssten noch die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. 

Das Pilotprojekt entsteht in Zusammenarbeit mit anderen Bundesländern wie Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg. Es wird gefördert mit Bundesgeldern aus dem Onlinezugangsgesetz. Eine genaue Summe konnte Alkassar nicht nennen.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Der Feierabend" am 01.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja