Ein Taschenrechner liegt zwischen Geldscheinen und Münzen (Foto: pixabay/Bru-nO)

Zustimmung zu mehr Mindestlohn und Grundrente

  15.02.2019 | 09:42 Uhr

Die Mehrheit der Deutschen wertet laut ARD-Deutschlandtrend die Vorschläge der SPD zu Mindestlohn und Grundrente positiv. Mehr als die Hälfte der Deutschen fühlt sich für ihre Rente nicht ausreichend abgesichert. 40 Prozent trauen keiner Partei zu, die Altersversorgung langfristig zu sichern.

Aus dem ARD-Deutschlandtrend geht hervor, dass zwei Drittel der Befragten dafür sind, dass Geringverdiener eine Grundrente erhalten, wenn sie mindestens 35 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt haben. 80 Prozent der Befragten befürworten den Vorschlag, den Mindestlohn von 9,19 auf zwölf Euro anzuheben.

ARD-DeutschlandTrend
Mehrheit sieht Grundrente positiv
Die Mehrheit der Deutschen ist laut ARD-DeutschlandTrend für die SPD-Vorschläge zu Mindestlohn und Grundrente. Die Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen lehnen die meisten aber ab.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 15.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen