Kulturminister Ulrich Commercon und Christoph Zöpel, Vorsitzender des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags. (Foto: Martin Breher/SR)

Denkmalpflege-Verein und Kulturministerium kooperieren

Patrick Wiermer / Onlinefassung: Axel Wagner   29.06.2019 | 13:58 Uhr

Das saarländische Kulturministerium und der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz haben am Samstag in Saarbrücken eine Kooperation vereinbart. Ein Schwerpunkt ist der Erhalt und die Pflege von Nachkriegsdenkmälern.

Der Verein will dann auch im Saarland stärker Denkmäler erschließen und erfassen. Zudem will man bei der Landesregierung als Lobby im Sinne des Denkmal- und Landschaftsschutzes auftreten.

Mehr Fachkompetenz und Kontakte

Verein stärkt den Denkmalschutz im Saarland
Audio [SR 3, (c) SR, 29.06.2019, Länge: 00:49 Min.]
Verein stärkt den Denkmalschutz im Saarland

Kulturminister Ulrich Commerçon (SPD) verspricht sich von der Kooperation Zugang zu mehr Fachkompetenz beim Umgang mit Denkmälern und außerdem zusätzliche Kontakte zu Entscheidern. Konkrete Projekte der Zusammenarbeit sollen noch festgelegt werden. Denkbar sind Vorträge, Publikationen und Tagungen. Im ersten Schritt wird der Verein einen Arbeitskreis zur historischen Kulturlandschaftspflege im September in Saarbrücken unterstützten.

Kooperationsvertrag zur Denkmalpflege unterzeichnet
Audio [SR 2, Martin Breher, 30.06.2019, Länge: 03:16 Min.]
Kooperationsvertrag zur Denkmalpflege unterzeichnet

Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz hat rund 3500 Mitglieder, davon zurzeit rund 60 Mitglieder aus dem Saarland.  Ab September soll es dann auch einen eigenen saarländischen Regionalverband geben.

Über dieses Thema hat auch der SR3 Kiosk vom 29.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja