"Neue Halberg Guss"-Mitarbeiter streiken (Foto: picture alliance / Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa)

NHG: IG Metall ruft zur Kundgebung auf

  18.09.2018 | 12:05 Uhr

Die IG Metall hat zu einer Demonstration und Kundgebung am Tbilisser Platz in Saarbrücken aufgerufen. Nach der gescheiterten Schlichtung bei der Neuen Halberg Guss will die Gewerkschaft so den Druck erhöhen.

Nur so bestehe die Möglichkeit, die Arbeitsplätze bei Neue Halberg Guss zu erhalten, sagte Hans Peter Kurtz, Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Saarbrücken. „Mit der Zockerei des Managements von Neue Halberg Guss auf dem Rücken der Beschäftigten und ihrer Familien muss nun endlich Schluss sein.“

Die Kundgebung beginnt am Mittwoch um 11.00 Uhr auf dem Tbilisser Platz in Saarbrücken. Von dort aus wird die Demonstration zum saarländischen Landtag führen. Die IG Metall erwartet nicht nur die Beschäftigten der Neue Halberg Guss, sondern auch Solidaritätsdelegationen aus anderen saarländischen Gewerkschaften.

Streik im Leipziger Werk

Bereits gestern wurde im Leipziger Werk des Autozulieferers Neue Halberg Guss gestreikt. Nach Angaben der IG Metall soll die Arbeitsniederlegung bis Mitternacht andauern. Die Gewerkschaft kündigte für den Nachmittag außerdem eine Kundgebung an. Ein Sprecher sagte, der Streik in dem Leipziger Werk sei bewusst befristet, um Lösungen für die Erhaltung der Arbeitsplätze zu finden.

Schlichtung für gescheitert erklärt

Ende vergangener Woche hatte die Geschäftsleitung die Schlichtung beim Automobilzulieferer Neue Halberg Guss für gescheitert erklärt. Dieser Schritt kam auch für den Schlichter Lothar Jordan überraschend. Er betonte, nur der Schlichter könne die Gespräche für gescheitert erklären. Die Gewerkschaft hofft weiterhin auf den Verkauf des Unternehmens und sieht dies als die einzige Möglichkeit für einen Neuanfang.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 18.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen