Abiturienten demonstrieren vor dem Kultusministerium in Saarbrücken (Foto: SR/Brinkmann)

Schüler demonstrieren gegen geplante Abi-Prüfungen

Martin Brinkmann   27.04.2020 | 12:25 Uhr

Am Montagvormittag haben Abiturienten vor dem Bildungsministerium gegen die geplante Durchführung der Abiturprüfungen demonstriert. Die Kundgebung war genehmigt, aber nur unter strengen Auflagen und nur für fünfzig Teilnehmer. Deshalb waren die Organisatoren mit nur wenigen Personen vor Ort, streamten die Demo aber live im Internet.

Die Demonstranten wollten erreichen, dass anstelle der Prüfungen in der Schule die Durchschnittsnoten der vergangenen Halbjahre als Abinote gewertet werden. Wer sich verbessern wolle, könne freiwillig Prüfungen ablegen.

Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) erklärte bei der Demonstration, dass das Saarland die Prüfungen wie geplant durchführen und damit den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz folgen werde. Dabei würden die Hygienebestimmungen des Robert-Koch-institutes eingehalten.

Die Demo wurde im Internet von mehr als fünfhundert Interessierten verfolgt.

Über dieses Thema berichtete die SR 3-Rundschau am 27.04.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja