"Geschlossen" steht auf dem Schild an einem Restaurant. (Foto: dpa/Daniel Karmann)

Gastronomie fordert Fahrplan für Öffnung

  17.04.2020 | 16:45 Uhr

Der Hotel- und Gaststättenverband im Saarland hat kritisiert, dass die Coronaregeln für die Branche vorerst nicht gelockert werden. Dehoga-Präsidentin Gudrun Pink sagte, sie schmerze die geringe Wertschätzung, die die Politik der Branche entgegen bringe. Der Dehoga-Saar hat sich nun mit einem offenen Brief an Ministerpräsident Hans gewandt.

Die Präsidentin des Dehoga-Landesverbandes kritisiert, dass sich weder Bundeskanzlerin Angela Merkel noch Ministerpräsident Tobias Hans zu den Existenzängsten vieler Betriebe geäußert hätten. Das Hotel- und Gaststättengewerbe im Saarland fühle sich "von der Politik ignoriert".

Video [aktueller bericht, 17.04.2020, Länge: 3:10 Min.]
Gastronomie und Hotels befürchten viele Insolvenzen

Pink sagte, es gebe keinen Fahrplan und keine Perspektive für die Gastronomie, die Angestellten hingen in der Luft. Viele Unternehmer müssten nun tatenlos zusehen, wie "ihr Lebenswerk den Bach runtergehe". Der Dehoga Saar hat sich deswegen nun mit einem offenen Brief an Ministerpräsident Hans gewandt.

Dehoga: Ansteckungsrisiko nicht überall gleich hoch

"Für diese Zeit brauchen wir Entschädigungshilfen"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wannigner / Gudrun Pink, 17.04.2020, Länge: 03:49 Min.]
"Für diese Zeit brauchen wir Entschädigungshilfen"

Darin wehrt sich der Dehoga dagegen, dass alle Betriebe in einen Topf geworfen würden. Das Ansteckungsrisiko sei nicht in allen Betrieben der Branche gleich hoch. Die Vielfalt der Betriebstypen mache eine differenzierte Regelung für eine sukzessive Wiedereröffnung notwendig.

Außerdem fordert der Dehoga einen Rettungs- und Entschädigungsfonds für alle Betriebe sowie steuerliche Entlastungen für die Branche und Abschlagszahlungen beim Kurzarbeitergeld.

Über dieses Thema haben auch die SR-Höfunknachrichten vom 17.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja