Symbolbild: Illustration von Corona-Viren auf einer Saarlandkarte, Hintergrund: Laborsituation (Foto: Sebastian Knöbber/SR)

Keine neuen Corona-Hotspots im Saarland

Thomas Braun   14.05.2020 | 14:00 Uhr

Auch nach den Lockerungsmaßnahmen sind im Saarland bislang keine größeren Corona-Ausbrüche aufgetreten. Die 36 Neu-Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage verteilen sich auf das halbe Saarland.

In 27 Städten und Gemeinden gab es seit vergangenen Mittwoch gar keine neuen Fälle, in fast allen anderen Kommunen lediglich einen oder zwei. Selbst die beiden größten saarländischen Städte Saarbrücken und Neunkirchen meldeten nur zwei bzw. vier Neuinfektionen in der Zeit zwischen dem 6. und 13. Mai. Zu Beginn der Coronakrise im Saarland gab es noch deutliche Unterschiede zwischen den Kommunen - meist aufgrund größerer Ausbruchsgeschehen in Pflege- und Altenheimen.

Vereinzelt neue Fälle nach wochenlanger "Pause"

Umgekehrt ist es aber auch so, dass auch wieder Neuinfektionen aus Kommunen gemeldet werden, in denen es zuvor wochenlang keine neue registrierten Fälle gab, wie zum Beispiel Freisen und Tholey. Dort gab es in den vergangenen sieben Tagen wieder jeweils eine neue Meldung, nachdem es zuvor drei Wochen lang keine positiven Tests gab.

Komplett ohne neue bestätigte Infektionen seit mindestens vier Wochen sind derzeit Ottweiler, Kirkel, Marpingen, Friedrichsthal, Merchweiler, Namborn und Gersheim.

Frühere Lockerungen bislang folgenlos

Zum 20. April gab es im Saarland erste Lockerungen, ein Großteil der Geschäfte durfte wieder öffnen - die Zahl der Neuinfektionen ist dennoch weiter gesunken. Wie sich die weiteren Lockerungen, insbesondere die Ausweitung der Kontaktmöglichkeiten im Familienkreis und auch die Schulöffnung für mehrere Zehntausend Schüler seit dem 4. Mai auswirken, lässt sich aufgrund der langen Inkubationszeit der Viruserkrankung noch nicht beurteilen.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 14.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja