Eine Frau geht in einem Pflegeheim an einem Gehstock. (Foto: picture alliance/Sebastian Kahnert/zb/dpa)

Mehr als die Hälfte aller Corona-Toten aus Heimen

Steffani Balle / Onlineversion: Daniel Dresen   12.11.2020 | 09:13 Uhr

Mehr als die Hälfte aller im Saarland an Covid-19 Verstorbenen waren Bewohner von Alten- oder Pflegeheimen. Das hat das saarländische Gesundheitsministerium auf SR-Nachfrage mitgeteilt.

Von den knapp 9400 positiv Getesteten seit Beginn der Pandemie im Frühling sind demnach bis Dienstag 212 Menschen an oder mit Covid-19 verstorben. 123 von ihnen waren zuvor in Alten- oder Pflegeheimen untergebracht.

Mehrere Fälle im Regionalverband

Mehr als die Hälfte aller Corona-Toten aus Heimen
Audio [SR 3, Steffani Balle, 12.11.2020, Länge: 00:55 Min.]
Mehr als die Hälfte aller Corona-Toten aus Heimen

Auch im Verlauf der zweiten Coronawelle seit Oktober hat sich an dieser Verteilung nichts geändert. Bis Dienstag wurden 43 neue Sterbefälle nach einer Corona-Infektion gemeldet, 24 von ihnen waren Heimbewohner.

Am Mittwochabend meldete der Regionalverband Saarbrücken, dass es ein größeres Ausbruchsgeschehen in zwei Senioreneinrichtungen gibt. In einer Einrichtung seien 17 Bewohner, die sich auf zwei Wohnbereiche verteilen, positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Im Haus werde eine Covid-Station mit den Corona-Infizierten eingerichtet. Die jeweiligen Kontaktpersonen, die aktuell negativ getestet sind, würden ebenfalls separiert von den restlichen Bewohnern untergebracht.

Alter als Risikofaktor

In einer weiteren Einrichtung seien derzeit acht Bewohner sowie fünf Mitarbeiter positiv getestet worden. In zwei weiteren Seniorenheimen habe es jeweils einen Folgefall gegeben.

Weil das Alter der größte Risikofaktor für einen schweren Verlauf der Krankheit ist, trifft es Einrichtungen für alte Menschen besonders hart, wenn das Corona-Virus eingeschleppt wird.

Im Frühling war die Hälfte aller Bewohner eines Altenheims in Püttlingen gestorben. Nach Auskunft des saarländischen Gesundheitsministeriums waren Stand Mittwochnachmittag, 15.00 Uhr, 116 Bewohnerinnen und 84 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Betreuungseinrichtungen positiv auf das Virus getestet worden.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 12.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja