Blutentnahmeröhrchen mit Aufschrift Covid-19, Symbolfoto Coronavirus (Foto: picture alliance/Bildagentur-online/Ohde)

Weitere Coronafälle in St. Ingberter Einrichtungen

  29.09.2020 | 16:47 Uhr

Am Berufsbildungszentrum (BBZ) St. Ingbert sind bei Tests am Montag zwei weitere Infektionen festgestellt worden. Wie der Saarpfalz-Kreis mitteilte, haben sich zwei Schüler einer 12. Klasse infiziert. Auch bei den VHS-Sprachkursen gibt es drei Neuinfektionen.

Vergangene Woche waren bereits zwei Schüler des BBZ St. Ingbert positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daraufhin wurden am Montag insgesamt 103 Schüler und Lehrer getestet, wodurch die beiden Neuinfektionen entdeckt wurden.

Kontaktpersonen werden ermittelt

Das Gesundheitsamt hat nach Angaben der Kreisverwaltung damit begonnen, die Kontaktpersonen der Schüler zu ermitteln. Für die beiden Betroffenen sowie für die Mitschüler der Klasse wurde eine Quarantäne bis zum 8. Oktober angeordnet.

Dies gilt auch für die Lehrkräfte, die in dieser Klasse vom 21. bis 24. September unterrichtet haben. Sie werden derzeit noch ermittelt.

Drei Infizierte bei VHS-Sprachkursen

Auch bei den Teilnehmern eines Sprachkurses an der Volkshochschule (VHS) St. Ingbert sind am Montag drei Neuinfektionen entdeckt worden. Nachdem zuvor eine Infektion festgestellt worden war, ließ das Gesundheitsamt elf Kursteilnehmer und zwei Lehrkräfte testen. Auch hier müssen die Infizierten bis zum 8. Oktober in Quarantäne.

Am Dienstag war außerdem ein Coronafall an der Saarbrücker Marienschule bekannt geworden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja