Bildmontage: Saarlandkarte mit einer Frau, die eine Spritze aufzieht. (Foto: SR/dpa/)

Saarland bei zweitem Corona-Impfbooster im Bundesschnitt

  23.08.2022 | 12:27 Uhr

Fast ein Viertel der über 60-Jährigen im Saarland hat inzwischen die zweite Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Damit liegt das Saarland im Bundesschnitt – bei allen Erwachsenen sogar leicht darüber.

24,1 Prozent aller Saarländer, die 60 Jahre und älter sind, haben sich bis Dienstagmorgen (Datenstand 08.00 Uhr) die zweite Booster-Impfung gegen das Coronavirus geben lassen. Das geht aus dem Impfquotenmonitoring des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor.

Das Land liegt damit fast genau im Bundesdurchschnitt (24 Prozent). Spitzenreiter in dieser Altersgruppe ist Schleswig-Holstein (45,2 Prozent), Schlusslicht Sachsen (8,3 Prozent).

Das empfiehlt die STIKO

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt den zweiten Booster nach aktuellem Stand

  • für Menschen ab 60 Jahren
  • für Menschen ab fünf Jahren mit einem erhöhten Risiko für schwere Covid 19-Krankheitsverläufe infolge einer Grunderkrankung.

Bedingung ist, dass die erste Booster-Impfung oder die letzte Corona-Infektion mindestens sechs Monate her ist.

Auch bei Gesamtbevölkerung Durchschnitt

Mit Blick auf alle Erwachsenen liegt das Saarland mit 11,1 Prozent sogar leicht über dem Bundesschnitt (10,1 Prozent). Und auch in der Gesamtbevölkerung stehen die Saarländerinnen und Saarländer im Bundesvergleich gut da: 9,5 Prozent haben den zweiten Booster erhalten, bundesweit sind es nur 8,5 Prozent.

Bei den Zwölf- bis 17-Jährigen sind im Saarland 0,6 Prozent vierfach geimpft, bei den 18- bis 59-Jährigen drei Prozent. Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, will erreichen dass sich Jüngere erneut boostern lassen können.

Mehr zum Thema

Empfehlung der Stiko
Zweiter Booster ab 60 Jahren im Saarland verfügbar
In den beiden saarländischen Impfzentren werden ab sofort Corona-Auffrischimpfungen an alle Personen ab 60 Jahren verabreicht. Vorausgegangen war eine entsprechende Empfehlung der Ständigen Impfkommission.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja