Besucher sitzen mit weitem Abstand zueinander in einem Kinosaal. (Foto: picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt)

Leichte Anpassung der Corona-Verordnung

  04.08.2021 | 08:12 Uhr

Die saarländische Landesregierung hat die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie mit leichten Anpassungen um weitere zwei Wochen verlängert. Sie tritt am 6. August in Kraft.

Nach Angaben Gesundheitsministeriums kann ab Freitag, 6. August, auch in Kinos das bereits in Theatern und Opern angewandte Schachbrettmuster bei der Sitzanordnung angewandt werden. Bei Busreisen besteht darüber hinaus am festen Platz keine Maskenpflicht mehr. Diese beiden Änderungen werden laut Ministerium in der Hygienerahmenverordnung erlassen.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) appellierte zudem an die Saarländerinnen und Saarländer, sich an die bestehenden Corona-Regeln zu halten.

Die angepasste Verordnung gilt ab 6. August in Kraft und tritt mit Ablauf des 19. August außer Kraft.

Saarland-Modell
Diese Corona-Regeln gelten im Saarland
Weil sich das Infektionsgeschehen im Saarland seit Beginn der Corona-Pandemie stetig geändert hat, wurden die Regelungen regelmäßig angepasst. Welche Maßnahmen aktuell gelten, zeigt diese Übersicht.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.08.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja