Die offizielle Corona-Warn-App steht zum Download bereit. (Foto: picture alliance/Kay Nietfeld/dpa)

Corona-Warn-App zum Download bereit

  16.06.2020 | 07:30 Uhr

Die offizielle deutsche Warn-App für den Kampf gegen das Coronavirus ist nun verfügbar. Sie soll das Nachverfolgen von Infektionen erleichtern. Das Herunterladen ist freiwillig.

Letzte Tests seien gut verlaufen, hieß es. Die App steht bereits in den Stores von Google und Apple zum Herunterladen bereit. Mit der App sollen die Corona-Infektionsketten besser erkannt werden.

Handy sendet anonymisierte ID über Bluetooth

Was man über die Corona-App wissen muss
Audio [SR 1, Christian Balser, Dominik Lauck, 15.06.2020, Länge: 07:17 Min.]
Was man über die Corona-App wissen muss

Die App misst über den Kurzstreckenfunk Bluetooth, ob sich Anwender der App über einen Zeitraum von 15 Minuten oder länger näher als ungefähr zwei Meter gekommen sind. Dabei werden stoßweise alle zweieinhalb bis fünf Minuten anonymisierte Identifikationsnummern übertragen. Der Ort der Begegnung wird dabei nicht erfasst.

Wird ein Nutzer positiv auf Covid-19 getestet und diese Information in der App geteilt, werden die anderen Anwender informiert, dass sie sich in der Vergangenheit in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten haben. Der Handy-Akku wird laut den Entwicklern durch diese Funktion kaum belastet.

Funktioniert nicht mit allen Handys

Die Corona-App im Selbstversuch
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger / Robert Hecklau, 16.06.2020, Länge: 04:43 Min.]
Die Corona-App im Selbstversuch

Besitzer eines geeigneten Smartphones können freiwillig entscheiden, ob sie die Warn-App installieren wollen oder nicht. Die App kann auch nachträglich wieder deaktiviert oder deinstalliert werden. Wie tagesschau.de berichtet, muss bei Android-Handys mindestens das Ende 2015 veröffentliche Betriebssystem 6 installiert sein. iPhone-Nutzer benötigen die aktuellste iOS-Variante 13.5, die erst ab dem iPhone 6S unterstützt wird. Ältere Modelle sind damit nicht mehr kompatibel.

Datenschützer halten die App überwiegend für sicher - allerdings wünschten sich Tester auch mehr Zeit, sie zu überprüfen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 16.06.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja